Buntspecht

Nachtegaal

Der Buntspecht hat eine kontrastreich schwarz-weiss gefärbtes Gefieder. Das Männchen besitzt einen roten Fleck am Hinterkopf, der beim Weibchen fehlt. Die Jungvögel haben eine rote Kopfplatte. Seine Flugbahn ist bogenförmig.

Schauen Sie sich unsere Produkte für den Buntspecht an

Lateinischer Name
Dendrocopos major

Größe
Kleiner als die Amsel

Habitat
Er brütet in Wäldern, Parkanlagen, Gärten und kleinen Wäldchen. Im Winter erscheint er auf Futtertischen. Der Buntspecht ist bei uns heimisch, aber manchmal ziehen im Winter invasionsartig Nord-Europäische Brutvögel nach West- und Mitteleuropa.

Nest
Brutzeit: April-Juni, ein Gelege. Er hackt jedes Jahr eine neue Nisthöhle. Hierfür bevorzugt er Weichhölzer bzw. morsche Bäume.

Brutzeit
April-Juni, ein Gelege

Nahrung
Seine Nahrungspalette ist sehr vielseitig gegenüber anderen Spechtarten. Neben Insekten werden vor allem im Winter ölhaltige Samen gefressen. Kiefernzapfen werden in einer Holzspalte geklemmt und aufgehackt. Ausserdem fressen sie Beeren und Nüsse.

Klang

Sein Ruf ist kurz und scharf 'kick'. Dies hört man sehr oft. Bei Aufregung gibt er ein schnelles und zwitscherndes 'tschrett-tschrett-tschrett' von sich. Zur Revierabrenzung trommelt er. Solch ein Trommelwirbel dauert eine halbe Sekunde.

Charakteristische Merkmale

Häufigster Specht Europas.

Schauen Sie sich unsere Produkte für den Buntspecht an