Gartenrotschwanz

Nachtegaal

Der Gartenrotschwanz ist ein farbiger und beweglichicher Vogel. Der Schwanz ist in der Mitte braun, an den Rändern und am Bürzel rostrotbraun. Das Männchen hat ein schwarzes Gesicht und eine weiße Stirn. Die Weibchen sind von den Farben her unscheinbarer. Sie sind heller als der Hausrotschwanz.

Lateinischer Name
Phoenicurus phoenicurus

Größe
13 bis 14,5 cm groß

Gewicht
12-18 g

Habitat
Mehr als die Hälfte des Brutareals des Gartenrotschwanzes liegt in Europa. Es erstreckt sich von Portugal und Spanien bis hoch in den Norden Norwegens und über die Türkei bis in den Kaukasus und hin zum Baikalsee. In Mitteleuropa bilden Deutschland und Frankreich Verbreitungsschwerpunkte. Den Winter verbringt er südlich der Sahara in Afrika.

Nest
Für gewöhnlich in Höhlen an Gebäuden oder in Nistkästen. Bevorzugt werden Kästen mit einer großer Öffnung. Aus Moosen, Wurzelfasern, Bartflechten, trockenem Gras gebaut. Ausgekleidet mit viel Federn, Haaren.

Brutzeit
Mai, 3-9 Eier, 1 Gelege

Nahrung
Wirbellose Tiere

Klang

Zilpzalpartiges gedämpftes „hüit” gefolgt von Geschnalze „hüit-dk-dk”. Gesang eher traurige, melancholisch klingende Strophe.