Sie haben Ihre bestellten Pflanzen erhalten - was nun?

Sie haben hre Pflanzen gerade erhalten und möchten jetzt wissen, wie Sie sie einpflanzen oder aufbewahren sollen? Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Tipps zum richtigen Umgang mit Ihren Vivara-Pflanzen.

Kontrollieren Sie den Inhalt der Bestellung

Packen Sie Ihre Bestellung direkt aus, auch wenn Sie die Pflanzen noch nicht direkt einpflanzen möchten. In der Lieferungsverpackung finden sie den Lieferschein und die Rechnung zu Ihrer Bestellung - anhand dieser Dokumente können Sie kontrollieren, ob Sie alle gewünschten Pflanzen erhalten haben. Sollte das ausnahmsweise nicht der Fall sein, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. 

In welchem Zustand erhalten Sie die Pflanzen?

Die meisten Pflanzen, die Vivara ausliefert, befinden sich in der Ruhezeit. Das heisst, dass sie nicht blühen und vielleicht auch zum Zeitpunkt der Lieferung  noch nicht besonders schön aussehen. 

Der wichtigste Grund, die Pflanzen in diesem Stadium auszuliefern, ist, dass die Pflanzen in dieser Phase stapazierfähiger sind als in der Wachstums- und Blütezeit. Pflanzen in Ruhezeit „verschlafen“ quasi die Verpackung und Lieferzeit und regieren weniger empfindlich auf diese Ausseneinflüsse. Sollte es nötig sein, verlängert Vivara die Ruhezeit der Pflanzen, indem sie einer niedrigeren Temperatur ausgesetzt werden.

Kurz gesagt: Obenrum sind die Pflanzen noch nicht unbedingt der schönste Anblick, aber die Wurzeln sind in gutem Zustand und bereit, in den kommenden Saisons für eine gute Versorgung der Pflanze zu sorgen, sodass sie gut wachsen und blühen kann.

Beurteilung der Qualität

Die Qualität der Pflanze hängt von den Wurzeln ab. Um diese zu beurteilen, können Sie wie folgt vorgehen: 

  • Nehmen Sie den Topf in die Hand und drehen Sie ihn um. Klopfen sie vorsichtig gegen den Boden, um den Topfballen zu lockern.
  • Ziehen Sie leicht an dem Topf, um ihn zu entfernen. (wenn Sie die Pflanzen direkt einpflanzen möchten, muss der Wurzelballen nicht wieder zurück in den Topf gesteckt werden.
  • Kontrollieren sie, ob die Wurzeln deutlich erkennbar sind. Je besser Sie die Wurzeln im Topfballen erkennen können und je mehr dieser von den Wurzeln zusammengehalten wird, desto stärker ist das Wurzelwerk und desto desser ist der Zustand der Pflanze. Beachten Sie jedoch: Manche Pflanzen haben von Natur aus dickere oder dünnere Wurzeln als andere - dünnere Wurzeln sind nicht unbedingt ein Zeichen mangelnder Qualität.

Pflanz-Tipp:

Wenn Sie den Topfballen nicht einfach aus dem Topf entfernen können, zerschneiden Sie den Topf. Um das Wachstum der Pflanze zu fördern, ist es wichtig, dass die Wurzeln genug Platz haben und locker genug sitzen. Daher sollten Sie vor dem Einpflanzen den Topfballen auch etwas kneten und lockern, bevor Sie in in die Erde setzen. Drücken Sie nach dem Einpflanzen die Erde kräftig an und geben Sie der Pflanze ausreichend Wasser. Achten Sie in der erste nZeit besonders auf eine regelmässige Bewässerung der Pflanze.

Am besten direkt einpflanzen

Generell gilt: Pflanzen Sie Ihre bestellten Pflanzen nach Möglichkeit sofort ein. Falls dies nicht möglich ist, achten Sie auf gute Pflege bis zum Zeitpunkt des Pflanzens. Unten stehend finden Sie hilfreiche Tipps zur Aufbewahrung.

Aufbewahrung von Pflanzen: 7 wertvolle Tipps

  1. Öffnen Sie die Verpackung mit den Pflanzen und stellen Sie diese an einem trockenen, frostfreien Ort.
  2. Bewahren Sie Containerpflanzen an einem kühlen, hellen Ort auf. Setzen Sie die Pflanzen nicht in die pralle Sonne und geben Sie ihnen etwas Wasser.
  3. Einige (Obst-)Sträucher, Bäume und Nadelgehölze sind wurzelnackt ohne Stroh in Plastiktüten verpackt. Wenn Sie noch nicht sofort pflanzen können, öffnen Sie die Verpackung und setzen Sie die Pflanze am besten in einen Behälter mit Erde. So kann der obere Teil der Pflanze atmen.
  4. Bewahren Sie Gehölze mit Erdklumpen (Sträucher und Nadelgehölze) ebenfalls an einem kühlen, hellen Ort auf, bevor Sie diese auspflanzen. Achten Sie darauf, dass nichts austrocknet. Tauchen Sie die Gehölze in einen Eimer Wasser.
  5. Die Wurzeln von Rosen und Ziersträuchern werden ohne Wurzelballen, also wurzelnackt, geliefert. Geben Sie sie nach Erhalt in einen Eimer mit Wasser, damit sie nicht austrocknen.
  6. Bewahren Sie Ihren Neuerwerb längerfristig im Freien? Sorgen Sie dann dafür, die Gehölze extra zu schützen. Am einfachsten ist das altbewährte Einmieten: Sie heben einen Graben aus und legen Bretter in Schräglage hinein. Dabei die ausgegrabene Erde als Stütze verwenden. Gießen Sie Wasser über die Wurzeln und schütten den Graben zu.
  7. Bewahren Sie Ihre Pflanzen im Schuppen oder in der Garage auf? Setzen Sie dann wintergrüne Sträucher und Nadelgehölze an eine Stelle, wo sie keine direkte Sonne abbekommen. Lassen Sie die Wurzeln solange in der Verpackung, bis Sie definitiv zur Pflanzung schreiten. Pflanzen ohne Topfballen oder Blatt können auf den Boden gelegt werden.

Zu den Einpflanz- und Pflege-Tipps pro Pflanzensorte  

Direkt zu unseren Pflanzen im Shop