Alles, was Sie über tierfreundliche Pflanzen wissen sollten

Auf dieser Seite erhalten Sie Tipps zur tierfreundlichen Bepflanzung Ihres Gartens

Das Vivara Pflanzensortiment besteht aus:

  • Blumen, die Schmetterlinge, Bienen und Hummeln anziehen und mit Nahrung versorgen
  • Beerentragenden Sträuchern, die Vögeln Unterschlupf und Nahrung bieten 
  • Dichte Sträucher und Kletterpflanzen, die Sichtschutz für den Garten, aber auch Lebensraum für Gartentiere bieten
  • Biologischen Blumenzwiebeln

Der Vivara Pflanzen-Shop

Echinacea

Stauden

Nahrung für viele Insekten & Schmetterlinge

Sortiment
Hainbuche

Sträucher

Bieten Sie Gartenvögeln einen Unterschlupf

Sortiment
Himbeere

Obst

Auch Gartenbewohner greifen hier gern zu

Sortiment

Alle Pflanzen ansehen

Pflanzen-FAQ

5 viel gestellte Fragen zu Gartenpflanzen

  1. Welche Voraussetzungen sollte ein tierfreundlicher Garten in punkto Pflanzen erfüllen?

    Optimal ist ein abwechslungsreicher Garten, der Platz bietet für:

    • Blumen, die Insekten, wie Schmetterlinge, Hummeln und Bienen anlocken;
    • Beerensträucher als Nahrungsquelle für Vögel;
    • dichte Sträucher und Kletterpflanzen, wo Vögel brüten und Unterschlupf finden können;
    • Bäume und Sträucher, die Früchte und Nüsse tragen, daher für Mensch und Tier attraktiv sind.

    Bei der Bepflanzung sollte auch darauf geachtet werden, dass sich die allgemeine Blütezeit der Pflanzen über so viele Monate wie möglich erstreckt.

  2. Worauf sollte ich bei der Anschaffung von Pflanzen achten?

    Bei der Anschaffung von Pflanzen sollten Sie einige Faktoren beachten. In welchem Monat blüht die Pflanze? Welche Standorteigenschaften setzt sie voraus (z.B. Sonne, Halbschatten, Schatten)? Wie gross wird die Pflanze? Welcher Pflanzabstand sollte eingehalten werden? Die genauen Pflanzeninformationen finden Sie bei den Produktspezifikationen oder auf dem Etikett, mit welchem die Pflanze geliefert wird, aufgeführt.

  3. In welchem Zustand erhalte ich die Pflanzen?

    Die meisten Pflanzen, die Sie erhalten, befinden sich in der Ruhezeit. Das bedeutet, dass sie keine Blüten haben und sich daher auch nicht gerade von ihrer Schokoladenseite zeigen. Warum ist das so? Und wie können Sie kontrollieren, ob es sich um eine gesunde Pflanze handelt? Mehr dazu können Sie hier in unserer Pflanzenbroschüre lesen.

  4. Wie kann ich die gekauften Pflanzen am besten aufbewahren?

    Pflanzen Sie Ihre bestellten Pflanzen nach Möglichkeit sofort ein. Falls dies nicht möglich ist, achten Sie auf gute Pflege bis zum Zeitpunkt des Pflanzens. Sollte dies nicht möglich sein, finden Sie hier sieben hilfreiche Tipps zur Aufbewahrung.

  5. Wie kann ich sichergehen, dass die Pflanze richtig wächst?

    Vivara verkauft Qualitätspflanzen. Deshalb bieten wir Ihnen auf Ihren Pflanzeneinkauf eine Wachstumsgarantie. Sie können die Garantie zwei Monate für alle bei Vivara gekauften Pflanzen in Anspruch nehmen. Selbstverständlich sollten Sie unsere Empfehlungen zu Pflanzennahrung, Standort und Bewässerung befolgen. Sie finden Sie auf den Etiketten, auf unserer Website sowie ggf. auf beigefügten Infoschreiben. Schäden in Folge von Frost, Trockenheit oder übermässiger Bewässerung der Pflanzen fallen nicht unter die Vivara Wachstumsgarantie. Sollte einmal unerwartet ein Qualitätsproblem auftreten, bitten wir Sie, uns dies schnellstmöglich unserem Kundenservice mitzuteilen. Bitte geben Sie dazu auch Ihre Kunden- und Auftragsnummer an.

Tipps für einen tierfreundlichen Garten

Auf unserer Website verteilt finden Sie verschiedene Tipps und weiterführende Informationen zur Einrichtung und Pflege Ihres tierfreundlichen Gartens oder Balkons. Untenstehend finden Sie verschiedene Tipps sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Warum sollte man den Gartentieren helfen?

Es gibt verschiedene Gründe, die für das Einrichten eines tierfreundlichen Gartens sprechen. Mit unserem Ratgeber "Warum ist es wichtig, Gartentieren zu helfen" zeigen wir Ihnen, wie Sie einen guten Anfang machen können.

Worauf muss ich beim Einrichten einer Futterstelle achten?

Tipps zum Einrichten einer Futterstelle (im Garten) finden Sie hier: Vogelfutterstelle richtig einrichten, so geht's

Ich habe nur einen Balkon. Kann ich trotzdem Vögel füttern?

Ja, sicher! Zu den typischen Stadtvögeln gehören Haussperlinge, Stare und Mauersegler. Doch auch Rotkehlchen und Meisen schauen des öfteren auf Balkons vorbei. Während die Rotkehlchen vorzugsweise die unteren Stockwerke besuchen, wagen sich die Meisen auch höher hinauf. Ganz gleich, wie groß oder klein Ihr Balkon auch ist: Es findet sich immer eine Möglichkeit, ihn tierfreundlich einzurichten. Vivara führt eine große Auswahl an Fenster-Futterstellen und anderen geeigneten Futtersystemen, jedoch auch Spezialklemmen, um Futtersäulen am Balkongeländer zu befestigen. In unserem umfassenden Sortiment gibt es mehrere Pflanzen, die auch in Töpfen gut gedeihen. Besonders praktisch, wenn man einen kleinen Garten oder Balkon tierfreundlich gestalten will.

Worauf muss ich bei der Auswahl des Futters achten?

Achten Sie beim Kauf von Vogelfutter auf Qualität - nicht jedes Futter ist gleichwertig, was den wichtigen Fettgehalt und Energiewert angeht, denn viele Mischungen verwenden Füllerzutaten. Was macht Vivara Vogelfutter aus?

Zudem fressen nicht alle Vögel dasselbe Futter - genau wie wir Menschen haben sie unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben. Um Ihnen die Übersicht und Auswahl einfacher zu machen, haben wir die meist vorkommenden Gartenvögel mit Ihren Vorlieben zusammengefasst: Welcher Vogel frisst welches Futter?

Werden die Gartenvögel nicht von meinem Futter abhängig?

Nein. Gartenvögel werden sich immer erst am natürlichen Nahrungsangebot in ihrer Umgebung sättigen - z.B. mit Sonnenblumenkernen direkt aus von Ihnen gesäten Pflanzen. Die Zufütterung hilft ihnen lediglich, schneller und besser in Kondition zu kommen und zu bleiben.

Wie halte ich den Futterplatz sauber?

Am einfachsten halten Sie Futtersäulen mit der Reinigungsflüssigkeit von Vivara sauber. Wenn der Futterplatz unkrautfrei bleiben soll, dann wählen Sie bereits geschältes Vogelfutter von Vivara. Oder stellen Sie eine Auffangschale unter Ihre Futtersäule, sodass die Schalen nicht auf die Erde fallen. Sie brauchen Futtersäulen nicht aufzuhängen, um eine Auffangschale zu verwenden. Futtersäulen können mit und ohne Auffangschale auch immer auf einem Pfahl montiert werden. Achtung: Bei einer Kombination von Futtersäule, Auffangschale und Pfahl muss ein Zwischenstück verwendet werden.

Wann kann ich Gartenvögel füttern?

Hierzu gibt es verschiedene Meinungen – die eine Seite ist der Ansicht, dass nur im Winter bis Ende Februar gefüttert werden sollte, während die andere den Nutzen einer ganzjährigen Fütterung sieht. Mehr Informationen hierzu finden Sie hier: Ganzjahresfütterung - was und warum oder in dem Buch „Vögel füttern – aber richtig“ von Prof. Dr. Berthold.

Sie haben noch weitere Fragen? Gerne können Sie unseren Kundenservice mit Ihrer Frage kontaktieren - wir helfen Ihnen gerne weiter!