Sofort durchstarten mit unseren Starter-Paketen

Wenn man noch nie Wildvögel gefüttert hat, kann die große Auswahl an Futtersystemen überwältigend sein. Welche Futter-Sorte ist die richtige? Wann und wie füttere ich am besten? Um Ihnen den Einstieg in diese wunderbare Beschäftigung zu erleichtern, haben wir drei einsteigerfreundliche Pakete für Sie zusammengestellt, mit denen Sie direkt loslegen können. Diese sind auch von unseren Partnern NABU e.V. und LBV zertifiziert. Es wird nicht lange dauern, bis Sie Meise, Spatz und Grünfink an Ihrer neuen Vogelfutterstelle willkommen heißen dürfen.

Starterpakete zum Füttern von Wildvögeln

Futtertipps für Anfänger

  • Warum ist es wichtig Vögel zu füttern?

    Die Vogelfütterung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Durch intensive Landwirtschaft und Bebauung gehen leider viele Lebensräume für Wildvögel verloren. Auch unsere Gärten und öffentliche Grünflächen werden zugepflastert. Das führt dazu, dass Wildvögel in der Natur wenig Nahrung wie Samen, Früchte oder Insekten finden!  Unsere Hilfe ist also gefragt.

  • Wann füttert man Vögel am besten?

    Im Winter hat die Vogelfütterung in Deutschland eine lange Tradition. Doch auch im Frühjahr und Sommer haben Wildvögel unsere Unterstützung nötig, die Brutzeit ist sehr anstrengend. Deshalb plädieren wir und viele andere Experten für eine Ganzjahresfütterung. Die meisten Vögel sind Frühaufsteher. Sorgen Sie also am besten dafür, dass die Futterstelle am Morgen gut gefüllt ist.

  • Woran erkennt man eine gute Futterstelle?

    Ihre Futterstelle sollte frei stehen oder hängen, damit Vögel Feinde wie Katzen schnell genug sehen können. Ein Baum oder eine Hecke in der Nähe  sind von Vorteil.  Hier können sich die Vögel bei Gefahr zurückziehen. Das Futter selbst sollte möglichst witterungsgeschützt sein.

  • Warum sind Futtersäulen besonders anfängerfreundlich?

    Futtersäulen haben viele Vorteile. Einfach befüllen, aufhängen und die Vogelschar beobachten. Das Futter ist vor Wind und Wetter geschützt und bleibt so länger frisch. Außerdem können Vögel, das Futter nicht durch Kot verunreinigen.

    Futtersäulen sind lange einsetzbar, besonders die Versionen aus Metall.

  • Welches Futter eignet sich am besten?

    Sonnenblumenkerne werden von fast allen Arten gern angenommen. Deshalb sind sie in vielen Mischungen enthalten. Außerdem sollten sie darauf achten, dass das Futter möglichst frei von Ambrosia (Unkraut, das Allergien verursacht) ist. Unser Futter wird mehrfach gereinigt, um dies zu gewährleisten.

  • Wie hängt man eine Futtersäule richtig auf?

    Unsere Säulen können z.B. an einen Baum oder ein Pfahlsystem aufgehängt werden. Sie verfügen zusätzlich über ein Gewinde, um es auf einen Kombi-Pfahl zu schrauben.

Optionales Zubehör zum Anbringen

 

Sie möchten noch mehr für Vögel tun?