Webcam-Blog: Waldkauz

Zurück zur Waldkauz-Webcam 

Beringt - 31.03.21

Gestern nachmittag wurden die beiden Küken beringt. Dies sorgt später dafür, dass die registrierten Waldkäuze mehr Einsicht in das natürliche Lebensverhalten geben und das auf Basis dessen diverse wissenschaftliche Rückschlüsse gezogen werden können. Ebenso lernt man so mehr über den heimischen Bestand an Waldkäuzen und wie man diese besser schützen kann.

 

Die Daten in diesem Jahr:

  • Küken 1: Flügelläge 131 mm, Gewicht 337 g
  • Küken 2: Flügellänge 126 mm, Gewicht 346 g

Interessant ist, dass das jüngere Küken schwerer ist. Im Vergleich mit vorherigen Jahren lässt sich erkennen, dass das Gewicht der beiden Küken insgesamt gut ist:


2017

  • Küken 1: Flügelläge 152 mm, Gewicht 354 g
  • Küken 2: Flügellänge 137 mm, Gewicht 359 g


2018

  • Küken 1: Flügelläge 131 mm, Gewicht 307 g
  • Küken 2: Flügellänge 109 mm, Gewicht 275 g


2019

  • Küken 1: Flügelläge 146 mm, Gewicht 333 g

Mithilfe dieser Daten und den Erkenntnissen aus der Webcambeobachtung kann VBN interessante Rückschlüsse über das Verhältnis zwischen dem, was die Küken zu fressen bekommen, wie es den Küken geht und dem allgemeinen Nahrungsangebot ziehen.

Screenshots von Uta T. und Birgitt V.

 

Die Küken werden älter - 30.03.21

Die Küken werden älter und bleiben nun tagsüber längere Zeit alleine im Kasten (da Eulen nachtaktiv sind, werden auch die Küken ab einem gewissen Alter da herangeführt und weniger tagsüber besucht und gefüttert). Nachts werden sie dann entsprechend versorgt; letzte Nacht waren es zwei Beutetiere, die zum Nistkasten gebracht wurden.

Ebenso werden die Küken in diesem Jahr beringt: heute um 16 Uhr ist es schon so weit.

Screenshots von Karin

Screenshots von N.Ruthe

Kurzes Update - 24.03.21

Am 9.3. und 10.2. waren die beiden Küken geschlüpft. 

Inzwischen sind die beiden jungen Käuzchen bereits so groß, dass sie die Mäuse schon in einem Stück fressen können:

Auch das Fixieren wird schon geübt. Hierbei kann man beobachten, wie die Küken den Kopf kreisförmig bewegen:

 

Die beiden jungen Käuze machen sich also sehr gut. Neben dem Fixieren lernen die Küken auch, aufeinander zu reagieren. Ebenso fangen sie langsam damit an, sich zu strecken und so ihre Flügel und Beine zu trainieren. In der nächsten Zeit wird also einiges an entwicklung zu beobachten sein!

 

Das zweite Küken ist geschlüpft! - 18.03.21

Leider können wir aktuell nicht sehr oft die Blogs updaten, aber hier haben wir zwei aktuelle, schöne Screenshots der beiden Küken. Sind sie nicht süß?

 

 

Das erste Küken ist geschlüpft! - 09.03.21

Heute Morgen, Zwischen 9:00 und 9:30 ist das erste Küken geschlüpft. Man konnte es zuvor bereits deutlich aus dem Ei "hinauspiepen" hören. Mittlerweile liegt die zerbrochene Eierschale vor dem brütenden Weibchen - auch in diesem Jahr wieder umgeben von reichlich Mäusevorrat.

Das Küken wurde selbstverständlich auch schon gefüttert:

 

Zwei Eier - März 2021

Bei dem Waldkauz-Pärchen handelt es sich um das gleiche Paar wie im letzten Jahr. Bereits am 6. Februar wurde das erste Ei gelegt. Das zweite wurde drei Tage später gelegt. Das Weibchen ist also schon eine ganze Zeit am Brüten. Ca. 30 Tage dauert die Brutzeit beim Waldkauz. Das erste Küken könnte demnach schon bald schlüpfen.

 

Zu den Einträgen von 2020 

Zu den Einträgen von 2019